top of page
16zell.png

Weißt Du schon welche Kapazität Du mit Deinen LiFePO4 Zellen erzielen möchtest?

Kapazität richtig auslegen

​

Bei Parallelschaltung von 2 oder mehr Blöcken verdoppelt/verdreifacht/vervierfacht usw... sich die Stromstärke und auch die Kapazität.

Beispiel: 16 Zellen mit 280AH entspricht 14,34 kWh bei 280 Ampere und 51,2V. Schaltet man nun 2 Blöcke parallel hat man 28,68 kWh und eine maximale Strombelastbarkeit von 560 Ampere.

​

Spaceship _edited.jpg

Wird häufig gekauft mit:

LiFePo4 Akku, Batteriezellen - Ein Überblick

Du fragst dich vielleicht, was ein LiFePo4 Akku ist? Nun, das ist eine Art von Batteriezelle, die für ihre Langlebigkeit und Zuverlässigkeit bekannt ist. Im Kern handelt es sich um Lithium-Eisenphosphat-Batterien, die in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt werden, von Elektroautos bis zu Solarspeichersystemen. Sie bieten eine hervorragende thermische und chemische Stabilität und sind daher eine sichere Energiequelle. Außerdem haben sie eine niedrigere Selbstentladungsrate als andere Batterietypen, was bedeutet, dass sie ihre Ladung länger halten können. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass LiFePo4 Akkus eine kluge Wahl für jeden sind, der nach einer dauerhaften und effizienten Energiequelle sucht.

Was ist ein LiFePo4 Akku?

Ein LiFePo4 Akku, auch bekannt als Lithium-Eisenphosphat-Akku, ist eine Art von wiederaufladbaren Batterien. Sie sind bekannt für ihre lange Lebensdauer und stabile Leistung. Diese Akkus sind ideal für Anwendungen, die eine hohe Entladungsrate erfordern, wie Elektroautos oder Solarstromsysteme. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie umweltfreundlicher sind als andere Lithium-Ionen-Batterien. In Bezug auf die Sicherheit sind sie auch überlegen, da sie eine geringere Brandgefahr aufweisen. Im Vergleich zu anderen Batteriezellen haben LiFePo4 Akkus eine geringere Energiedichte, was bedeutet, dass sie größer und schwerer sind. Aber ihre Langlebigkeit und Zuverlässigkeit machen sie zu einer beliebten Wahl.

Vorteile von LiFePo4 Akkus

LiFePo4 Akkus haben einige tolle Vorteile. Sie überzeugen durch ihre Langlebigkeit, da sie bis zu 2000 Ladezyklen standhalten können. Darüber hinaus haben sie eine hohe Energiedichte, was bedeutet, dass sie viel Energie in einem kleinen Raum speichern können. Sie sind auch sicherer als andere Akkutypen, da sie eine stabile chemische Struktur haben, die das Risiko von Explosions- und Feuerunfällen verringert. Zudem sind sie umweltfreundlicher, da sie aus ungiftigen Materialien hergestellt werden. LiFePo4 Akkus sind zudem thermisch stabil und besitzen eine hohe Entladungskapazität. Egal ob für Elektroautos, Solaranlagen oder E-Bikes, LiFePo4 Batteriezellen sind eine zuverlässige Energiequelle.

Anwendungsbereiche von LiFePo4 Akkus

LiFePo4 Akkus sind echte Alleskönner und in vielen Bereichen einsetzbar. Sie sind ideal für Elektroautos, da sie eine hohe Energiedichte und lange Lebensdauer bieten. Auch in der Solartechnik kommen sie zum Einsatz, weil sie gut mit Photovoltaikanlagen harmonieren. Mit ihrer robusten Struktur sind sie zudem perfekt für Outdoor-Aktivitäten wie Camping. In der Hausenergieversorgung ermöglichen sie eine unabhängige Stromversorgung. Bereiche wie Medizintechnik schätzen sie wegen ihrer Sicherheitsmerkmale. Selbst in der Telekommunikation finden LiFePo4 Akkus Anwendung, wo sie als Backup-Energiequelle dienen. Einfach gesagt, wo immer eine zuverlässige und langlebige Energiequelle benötigt wird, sind sie eine gute Wahl.

Unterschiede zu anderen Batteriezellen

LiFePo4 Akkus sind eine Art von Lithium-Ionen-Batterien, aber sie unterscheiden sich in einigen wichtigen Aspekten von anderen Batteriezellen. Zum Beispiel haben sie eine höhere thermische Stabilität und Sicherheit, was bedeutet, dass sie weniger wahrscheinlich überhitzen oder explodieren. Sie haben auch eine längere Lebensdauer, mit der Fähigkeit, tausende von Ladezyklen ohne signifikanten Kapazitätsverlust zu durchlaufen. Im Gegensatz dazu können andere Batteriezellen, wie Blei-Säure oder Nickel-Cadmium, weniger Ladezyklen durchlaufen und haben eine geringere Energiedichte. Aber LiFePo4 Akkus sind oft teurer und haben eine geringere Spannung pro Zelle. Es ist also wichtig, die Vor- und Nachteile abzuwägen, bevor du dich für einen Akkutyp entscheidest.

Tipps zur richtigen Verwendung und Pflege von LiFePo4 Akkus

LiFePo4 Akkus sind eine tolle Energiequelle, aber sie benötigen auch eine sorgfältige Pflege. Hier sind einige Tipps zur richtigen Verwendung und Pflege.

  1. Kurzschlüsse vermeiden: Ein Kurzschluss kann die Batteriezellen beschädigen. Daher solltest Du darauf achten, dass die Anschlüsse nicht zusammenkommen.

  2. Richtig Lagern: Lagere die Akkus bei Raumtemperatur und vermeide extreme Temperaturen.

  3. Überladung vermeiden: Eine Überladung kann die Lebensdauer des Akku verringern. Verwende daher immer das vom Hersteller empfohlene Ladegerät.

  4. Regelmäßiges Aufladen: Lade die Batterien regelmäßig auf, auch wenn sie nicht vollständig entladen sind.

  5. Vorsicht bei Beschädigungen: Bei sichtbaren Beschädigungen solltest Du den Akku nicht mehr verwenden und stattdessen durch einen neuen ersetzen.

Wenn Du diese Tipps befolgst, kannst Du die Lebensdauer Deiner LiFePo4 Akkus erheblich verlängern.

Nachhaltigkeit und Umweltaspekte von LiFePo4 Akkus

LiFePo4 Akkus sind in Sachen Nachhaltigkeit und Umweltaspekten echte Vorreiter. Sie enthalten kein giftiges Blei und ihre Produktion ist weniger umweltschädlich als die von anderen Batterietypen. Ihr Energieverbrauch ist geringer und sie haben eine längere Lebensdauer - das ist gut für deinen Geldbeutel und den Planeten. LiFePo4 Akkus sind auch recyclingfähig, was ihre Umweltauswirkungen weiter reduziert. Mit ihrer hohen Leistungsdichte sind sie die ideale Wahl für Elektroautos und erneuerbare Energiesysteme. Also, wenn Du nach einer grünen Energiequelle suchst, sind LiFePo4 Akkus definitiv eine Überlegung wert!

LiFePo4 Akkus im Vergleich zu herkömmlichen Blei-Säure-Akkus

Du fragst Dich vielleicht, warum Du zu LiFePo4 Akkus wechseln solltest. Nun, im Vergleich zu herkömmlichen Blei-Säure-Akkus haben sie einige entscheidende Vorteile. Erstens, sie sind leichter und kompakter, was sie ideal für tragbare Geräte macht. Zweitens, sie haben eine längere Lebensdauer. Blei-Säure-Akkus müssen oft nach drei bis fünf Jahren ersetzt werden, während LiFePo4 Akkus bis zu zehn Jahre halten können. Drittens, sie haben eine höhere Energiedichte, was bedeutet, dass sie mehr Energie speichern können. So bekommst Du mehr Saft aus Deinem Akku! Und zu guter Letzt, sie sind umweltfreundlicher, da sie weniger schädliche Chemikalien enthalten. Also, warum nicht wechseln?

Fazit: Warum LiFePo4 Akkus eine gute Wahl sind

LiFePo4 Akkus sind eine hervorragende Wahl, wenn du nach einer langlebigen und sicheren Batterie suchst. Sie haben eine höhere Lebensdauer als herkömmliche Batterien, was bedeutet, dass du sie seltener ersetzen musst - das spart Zeit und Geld. Sie sind auch umweltfreundlicher, da sie weniger schädliche Materialien enthalten. Des Weiteren sind sie thermisch stabil und haben eine geringe Selbstentladungsrate, was sie ideal für Anwendungen macht, bei denen Sicherheit und Zuverlässigkeit an erster Stelle stehen. Kurz gesagt, LiFePo4 Akkus sind eine kluge Wahl für alle, die eine zuverlässige und nachhaltige Batterielösung suchen.